Facebook Online Marketing: 8 Tipps für mehr Erfolg

Facebook Online Marketing: 8 Tipps für mehr Erfolg

  • Beitrags-Kategorie:Traffic
  • Lesedauer:6 min Lesezeit
  • Beitrags-Autor:

Facebook Online Marketing wird von einem Großteil der Unternehmen genutzt, um ihre Werbebotschaft zu vermitteln und Content zu verbreiten. Doch auch kleine Unternehmer sind hier zu genüge vertreten und setzen auf diese Plattform. Schließlich ist Facebook immer noch das größte soziale Netzwerk weltweit.

Was ist Facebook Marketing?

Facebook Marketing ist eine beliebte Marketingstrategie. Hierfür nutzt du hauptsächlich das soziale Netzwerk Facebook. Als Facebook Marketer konzentrierst du dich auf den B2B- und B2C-Bereich. Dein Ziel ist es, eine möglichst aktive Community aufzubauen und deine Inhalte zu verbreiten.

Warum ist Facebook-Marketing sinnvoll?

Nicht nur durch Facebook Ads, sondern auch mit organischem Social Media Marketing lassen sich auf dieser Plattform verschiedenste Marketing-Ziele erreichen:

  • Mehr Traffic und Conversion der eigenen Webseite
  • Höhere Umsätze
  • Bessere Nutzung von Cross-Selling
  • Die gesamte Customer Journey kann begleitet werden – von der kalten Zielgruppe bis hin zu Fans und Kunden
  • Mehr Engagement bzw. Interaktionen von Followern
  • Mögliche Teilnehmer für Umfragen oder Gewinnspiele
  • Lokale Angebote können verbreitet werden
  • Marktforschungen können betrieben werden

Wie oft sollte man bei Facebook posten?

Eine genaue Regel gibt es hier nicht. Jedoch wurde festgestellt, dass ein Posting pro Woche auf Facebook zu wenig ist. So würdest du den Kontakt mit deinen Followern nicht halten können. Auf der anderen Seite wären mehr als zwei Postings pro Tag zu viel. Denn dadurch würdest du deine Follower eher nerven. Es ist ratsam einen guten Mittelweg zu finden.

Facebook Online Marketing: 3 Marketing-Instrumente

Facebook Advertising

Durch den Facebook Ads Manager kannst du Facebook Werbekampagnen aufsetzen, verfolgen und analysieren. Diese sind kostenpflichtig und du kannst einstellen, ob du pro Klick oder pro Aufruf zahlen möchtest. Mit Facebook Werbeanzeigen kannst du schon mit geringem Budget starten. Deshalb ist es für die meisten Kleinunternehmer sehr interessant.

Facebook Seite

Abseits von deinem privaten Facebook Profil kannst du für dein Unternehmen eine sogenannte „Facebook Seite“ erstellen. Du kannst diese bewerben und Likes von anderen FB-Nutzern sammeln. So kannst du deine Marke bekannt machen und dich mit deiner Zielgruppe vernetzen. Facebook Seiten werden von Google gerne in den Suchergebnissen angezeigt. So wird deine Marke besser im Internet gefunden.

Facebook Gruppe

Du möchtest dir eine Community aufbauen und diese verwalten? Dann solltest du eine Facebook Gruppe erstellen. Als Admin kannst du Gruppen-Mitglieder eintreten lassen und sämtliche Rahmenbedingungen festlegen. Mitglieder können sich dann untereinander oder auch mit dir direkt austauschen. Sie können Inhalte posten und so den Mehrwert steigern. Als Unternehmer kannst du so den Kontakt zu deinen Kunden langfristig pflegen.

Facebook Online Marketing: 8 Tipps für mehr Erfolg

Social Media Marketing ist heute für kein Unternehmen mehr wegzudenken. Eines der liebsten sozialen Netzwerke ist dabei immer noch Facebook. Es eignet sich für Markenaufbau, Kundenbindung und Steigerung der Reputation. Das Netzwerk bietet neben der großen Reichweite noch viele weitere Möglichkeiten zum Bewerben. Folgende acht Facebook-Marketing-Tipps werden deinen Auftritt verbessern:

#1 Facebook Marketing Basis

Als Basis für deinen Erfolg auf Facebook benötigst du eine professionelle Facebook Fanpage. In diese solltest du ausreichend Zeit investieren, um dein Unternehmen möglichst gut darzustellen. Im ersten Schritt trägst du dazu alle wichtigen Informationen ein. Das sind beispielsweise Standort, Öffnungszeiten, Produktpalette und Webseite. Hast du die Angaben vollständig ausgefüllt macht dies einen seriösen Eindruck. Der nächste wichtige Punkt sind hochwertige Bilder. Für das Profil- und Titelbild solltest du auf eine optimale Auflösung und geeignete Abmessungen achten.

#2 Vernetze alle Kanäle miteinander

Möchtest du Facebook Online Marketing bestmöglich nutzen, solltest du verschiedene Kanäle aufeinander abstimmen und sie verknüpfen. Verweise auch auf deine eigene Webseite. Dadurch erhältst du sog. „Social Signals“, die sich positiv auf deine Suchmaschinenoptimierung auswirken kann. Je öfter deine Beiträge kommentiert und geteilt werden, desto höher ist deine Relevanz bei Google. Sorge deshalb dafür, dass deine Inhalte leicht zu teilen sind. Dafür kannst du unter anderem Share-Buttons auf deiner Webseite einfügen.

#3 Mobile Nutzer

Facebook hat über 1,6 Milliarden aktive User. Doch mehr als die Hälfte dieser Nutzer verwendet Facebook mobil. Deshalb solltest du für mobile Optimierung sorgen. Es gibt von Facebook genaue Abmessungen für Profil- und Titelbild, die du beachten solltest. Sobald deine Bilder auf allen Endgeräten korrekt angezeigt werden, solltest du auch die Textlänge anpassen. Mobile Facebook Nutzer haben eher eine geringere Aufmerksamkeitsspanne und scrollen gerne schnell weiter, wenn sie nicht direkt gecatched werden. Deine Beiträge müssen darum besonders aussagekräftig sein.

#4 Engagement steigern

Dein Erfolg wird nicht anhand der Facebook-Likes gemessen. Denn deine Fans bringen dein Unternehmen erst dann voran, wenn sie aktiv sind. Besonders gekaufte Facebook-Likes solltest du vermeiden. Schließlich bekommst du durch viele Likes bzw. Follower keine wirkliche Reichweite. Baue dir eine wahre Fanbase auf und motiviere diese, Interaktionen zu tätigen. Dies schaffst du durch relevante Inhalte. Achte auf Trends und was deiner Community eher gefällt und reagiere darauf. So kannst du auch mit wenigen Followern viral gehen, wenn sie z.B. deine Beiträge teilen und dich weiterempfehlen.

#5 Kommunikation & Interaktion

Mit deiner eigenen Facebook-Seite kannst du optimal Informationen und Neuigkeiten verbreiten. Zusätzlich solltest du auf Nachfragen deiner User reagieren und einen Gesprächsverlauf aufbauen. Liefere Lösungsansätze und hilfreichen Mehrwert und stärke so deine Kundenbindung. Durch Gewinnspiele und Umfragen kannst du sehr gut Interaktionen hervorrufen. Besonders durch Umfragen kannst du Vertrauen aufbauen und wertvolle Informationen gewinnen.

#6 Richtiges Timing

Facebook Marketing kann ein 24-Stunden-Job sein. Es gibt jedoch Tools, mit denen du deine Beiträge automatisch posten kannst. So musst du nicht rund um die Uhr vor deinem PC sitzen. Trotzdem ist das Thema Zeit auf Facebook sehr wichtig. Zunächst wegen der Regelmäßigkeit: Seiten wirken unseriös und unprofessionell, wenn zu lange keine Beiträge gepostet wurden. Zweitens solltest du den richtigen Moment nutzen: Möchtest du eine bestmögliche Sichtbarkeit? Dann poste, wenn der Großteil deiner Fanbase online ist.

#7 Videos für mehr Aufmerksamkeit

Durch Videos kannst du die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe noch schneller gewinnen. Gute Videos bauen eine emotionale Bindung auf. Außerdem können Produkte professionell dargestellt werden. Speziell Facebook bietet optimale Bedingungen, damit deine Videos viral gehen.

#8 Werbung über Facebook

Hast du sämtliche organische Strategien ausgeschöpft, bleiben noch die bezahlten Werbeanzeigen. Durch Facebook Ads kannst du deine Zielgruppe direkt ansprechen und deine Inhalte in ihrem Blickfeld erscheinen lassen. Anfänger sollten hier zunächst mit geringem Budget starten oder im besten Fall durch einen Facebook Online Kurs alles Nötige lernen.

Der Ratgeber für Facebook Marketing (Klick) <<