Mit Pinterest Geld verdienen – So funktioniert’s

Mit Pinterest Geld verdienen – So funktioniert’s

Wie kann man mit Pinterest Geld verdienen?

Pinterest ist eine hervorragende Plattform, um beispielsweise mit Affiliate Links Geld zu verdienen. Du solltest dabei jedoch nur Produkte posten, die du auch selbst kaufen würdest. So wirkst du glaubhafter und deine Follower werden dir vertrauen.

Was verdient man bei Pinterest?

Geld verdienen mit Pinterest funktioniert, weil die (überwiegend weiblichen) Nutzer auf dieser Plattform sehr aktiv sind. Gepostete Beiträge, die man hier „Pins“ nennt, werden sehr oft geteilt. Außerdem sind mehr als 80 Prozent aller Postings auf Pinterest „Re-Pins“. Heutzutage gibt es Online Marketer, die alleine durch Affiliate Links bis zu 50.000 € monatlich verdienen.

Was macht Pinterest so beliebt?

Eine Studie von „eMarketer“ zeigt auf: 48% der User nutzen Pinterest, um gezielt etwas zu kaufen oder Ideen für Käufe zu sammeln. Im Vergleich dazu sind es auf Instagram nur ca. 10%. Durch diese Kauf-Intention haben 68% der aktiven User schon mindestens ein Produkt oder eine Marke für sich entdeckt.

Warum Pinterest nutzen?

Die User auf Pinterest suchen sehr aktiv.

Bei den meisten sozialen Netzwerken dreht es sich eher um die Selbstdarstellung. Jedoch sieht es bei Pinterest anders aus: Hier holen sich die Nutzer Inspiration und Ideen und verbreiten diese. Deshalb kann man über diese Plattform leichter Menschen erreichen, die nach neuen Ideen und Lösungen suchen. Die User sind insgesamt offener für Marken und Produkte.

Was sind die Vorteile von Pinterest?

Pinterest ist super für visuelles Marketing geeignet. Verfolgt man die richtige Strategie, kann man ausgezeichnet Traffic generieren. Außerdem kann man seinen Umsatz und seine Markenbekanntheit erhöhen. Ebenso kann Pinterest für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) der eigenen Webseite sehr hilfreich sein.

Mit Pinterest Geld verdienen

Mit Pinterest Geld verdienen Anleitung

Die meisten Online Unternehmer, die Pinterest nutzen, haben meistens eine eigene Webseite oder einen Blog und generieren dafür Traffic. Es geht aber auch ohne…

Du kannst über Pinterest mit deinen Lieblingsprodukten und Empfehlungen Geld verdienen. Das ist alleine durch Affiliate Links möglich! Du benötigst dafür keine Nischenwebseite oder einen Blog.

Du kannst einen Pin direkt mit einer Webseite oder einem Produkt verknüpfen. Dafür musst du nur als Affiliate registriert sein. Der Zwischenschritt auf einen eigenen Blog zu leiten, fällt weg. Die gängige Methode war es, seine Blogartikel auf Pinterest zu bewerben und zu hoffen, dass Leute den Artikel lesen, auf einen Affiliate Link klicken und ein Produkt kaufen. Verlinkt man jedoch direkt zu Produkten oder Dienstleistungen, verdient man Provisionen und spart sich sehr viel Arbeit.

Geld verdienen mit Pinterest Affiliate Marketing ohne Webseite

Diese Idee ist zwar keine Weltneuheit, ist jedoch vor allem in Deutschland eher unbekannt. Pinterest hat über einen langen Zeitraum keine Affiliate Links zugelassen. Jedoch hat die Plattform seit dem Sommer 2016 das Verwenden von Affiliate Links wieder erlaubt. Während diese Links früher direkt entfernt wurden, kannst du diese heute gezielt einsetzen.

Welche Produkte du pinnen solltest

Generell solltest du nur Produkte pinnen, die dir selbst Freude bereiten. Andernfalls nutze einfach Themen, in denen du dich gut auskennst. Denn so wirkst du auch authentisch und das Gesamtbild ist in sich stimmig. Du solltest nicht wahllos irgendwelche Produkte pinnen. Dies wird meist negativ aufgenommen.

Auf Pinterest geht es oft um Möbel und Deko. Deshalb eignen sich besonders Produkte für die Zimmereinrichtung. Die Fotos solltest du selbst erstellen bzw. mit dem kostenlosen Tool Canva bearbeiten. Zudem kannst du auch fremde Fotos von Affiliate Produkten verwenden, solange sie zu deinen anderen Bildern und zu deinem Profil passen.

Falls du selbst schon Kinder hast oder beispielsweise jüngere Geschwister, kannst du auch selbstgebasteltes posten. Schreibe dazu beispielsweise eine kleine Bastelanleitung und verlinke dann auf die verwendeten Bastelutensilien.

Wie lange bis zu den ersten Pinterest Affiliate Einnahmen?

Wie bei den meisten Strategien im Online Marketing, ist auch dies keine Methode, um über Nacht reich zu werden. So sind auch hier die ersten Einnahmen sehr überschaubar. Du benötigst auch hier Geduld und Ausdauer. Allerdings ist es eine sehr einfache Arbeit, die außerdem Spaß macht. Mit einem soliden Zusatzeinkommen kannst du nach ca. 3 bis 6 Monaten rechnen. Das Beste an Pinterest ist: Wenn dein Pin viral geht, hast du noch jahrelang etwas davon. So ist deine aufgewendete Arbeit nie umsonst.

Mit Pinterest Geld verdienen als Affiliate: Der größte Fehler

Spam! Auf Pinterest möchten sich die Nutzer wohlfühlen. Die meisten suchen schöne Ideen und hilfreiche Tipps. Deshalb kommen viele aufeinanderfolgende Produktempfehlungen eher negativ an. Du solltest außerdem auch Links von anderen Usern teilen bzw. repinnen. Dies wertet dein eigenes Profil auf und es wirkt abwechslungsreich. Zum Posten von Links kannst du dich an folgende Faust-Regel halten: Poste auf einen deiner Affiliate-Pins stets zwei fremde Pins.

Wie du mit Affiliate Marketing auf Pinterest anfängst

Nachdem du ein Profil angelegt hast, erstellst du die sogenannten Boards. Dann kannst du auch schon loslegen und fleißig pinnen. Um mit Pinterest Geld zu verdienen, musst du nur für dich passende Produkte finden und dich bei den richtigen Affiliate Netzwerken anmelden. Danach musst du nur noch Affiliate Links in deine Pins einfügen. Fertig!

Du möchtest als Affiliate dein erstes Geld verdienen? Hole dir hier mein gratis eBook! <<